Theater

See-Burgtheater

Das See-Burgtheater spricht mit aktuellem kritischem Volkstheater die Menschen in ihrem Lebensbereich an.

Im demokratischen Theater sitzt der Apfelbauer neben dem Universitätsprofessor. Was gesagt wird, soll auch verstanden werden. Das professionelle Ensemble rund um Leopold Huber hat sich so mit seinen Open-Air Aufführungen einen klingenden Namen gemacht.

Spielort ist in den Sommermonaten der Seeburgpark Kreuzlingen an wechselnden Schauplätzen.

Theater Ravensburg

Standort

Deutschland
47° 47' 7.6128" N, 9° 37' 3.7056" E
DE

Das Theater wurde 1987 ohne feste Spielstätte gegründet. 1991 konnte dann ein Theatersaal mit 70 Zuschauerplätzen bezogen werden.

Im Herbst 1996 erfolgte der Umzug in die jetzige Spielstätte mit 150 Zuschauerplätzen und angegliedertem Theatercafé. Jährlich werden mehr als 200 Aufführungen in der eigenen Spielstätte und Gastspiele im gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland durchgeführt.

Vorarlberger Landestheater

Standort

Österreich
47° 30' 16.1064" N, 9° 44' 50.8488" E
AT

Das Vorarlberger Landestheater ist ein Theater mit festem Schauspielensemble in Bregenz. Neben dem Stammhaus am Kornmarkt in Bregenz spielt das Theater an mehreren Gastspielorten im Land Vorarlberg. Der Spielplan ist von zeitgenössischen und klassischen Schauspielen geprägt, hinzu kommen Aufführungen für Jugendliche und Kinder. Einmal pro Spielzeit wird auch eine Musiktheaterproduktion angeboten.

Stadttheater Lindau

Standort

Deutschland
47° 32' 44.412" N, 9° 41' 12.264" E
DE

Das Stadttheater Lindau ist das städtische Theater von Lindau im Bodensee und wurde am 19. Mai 1951 mit Mozarts „Hochzeit des Figaro“, einem Gastspiel der Bayerischen Staatsoper, feierlich eröffnet.

Stadttheater Konstanz

Standort

Stadttheater Konstanz
Deutschland
47° 39' 49.9356" N, 9° 10' 38.7804" E
DE

Das Stadttheater wurde vor 400 Jahren als Gymnasium des Konstanzer Jesuitenklosters erbaut und ist die älteste dauerhaft bespielte Bühne Deutschlands. Den Beginn des Theaters in Konstanz stellte dabei eine Inszenierung von Jesuitenschülern anlässlich einer Kirchweihe dar.