Segeln auf dem Bodensee

Der Bodensee ist ein Paradies für Segelsportler.

Segeln auf dem Bodensee

Segeln auf dem Bodensee ist ein echtes Urlaubserlebnis. Der See bietet für Anfänger bis zum Könner ideale Voraussetzungen.

Allerdings kann man auf dem Bodensee nicht einfach lossegeln, wie man möchte. Wer, was darf, ist in der Bodensee-Schifffahrtsordnung geregelt. Segelscheinfrei sind Segelboote mit einer Segelfläche bis 12 qm. Bei einer Segelfläche größer als 12 qm benötigt man das Bodenseeschifferpatent der Kategorie D. Für den Urlaub gibt es das zeitliche befristete Ferienpatent, das bei einem der Schifffahrtsämter beantragt werden muss.

Das Segeln lernen kann man bei den zahlreichen Segelschulen rund um den See, bei denen verschiedene Segelscheine angeboten werden. Auch Schnuppersegeln wird teilweise angeboten. Außerdem besteht die Möglichkeit, segelscheinfreie Jollen auszuleihen. Doch wird dafür oft zumindest der Segeln-Grundschein verlangt. Das ist ein "Segelschein" ohne Prüfung als Kenntnissnachweis.