Fehlermeldung

Deprecated function: implode(): Passing glue string after array is deprecated. Swap the parameters in Drupal\gmap\GmapDefaults->__construct() (Zeile 107 von /data/web/1/000/063/981/261660/htdocs/sites/all/modules/gmap/lib/Drupal/gmap/GmapDefaults.php).

Hermann-Hesse-Höri-Museum

Standort

Hermann-Hesse-Höri-Museum
Deutschland
47° 41' 0.1464" N, 8° 58' 56.8992" E
DE

Das Hermann-Hesse-Höri-Museum ist im ehemaligen Schul- und Rathaus untergebracht. Es wurde 1988 renoviert und zum Museum umgebaut. Teile des Hauses stammen aus dem 18. Jahrhundert.

Zu sehen ist eine Ausstellung zu Leben und Werk des Schriftstellers Hermann Hesse in Gaienhofen (1904-1912) bis zu seinem Wegzug nach Bern. Zudem befindet sich im Museum eine Abteilung "Literaturlandschaft Höri" mit weiteren Schriftstellern und Verlegern, die auf der Höri gelebt und gearbeitet haben.

Die Gemäldegalerie des Museums präsentiert Werke der zahlreichen bildenden Künstler, die sich ebenfalls seit Beginn des 20. Jahrhunderts hier niederließen. Außerdem informiert eine Ausstellung zu den Pfahlbauten über das Leben in der Jungsteinzeit am Untersee.

Neben dem Höri-Museum steht das alte Bauernhaus, in dem Hesse mit seiner Familie von 1904-1907 gewohnt hat. Es wurde 1993 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und dem Höri-Museum angegliedert. Im ehemaligem Arbeitszimmer steht der Schreibtisch Hermann Hesses, der den Schriftsteller auf allen weiteren Lebensstationen begleitet hat. Diese Gedenkstätte bezeichnete Hesse als "erste legitime Werkstatt seines Berufes", er verbrachte dort drei Jahre seines Lebens als freier Schriftsteller. In beiden Häusern finden Sonderausstellungen statt.

Im Museumscafé kann man Verweilen.

Info: 

Hermann-Hesse-Höri-Museum
Kapellenstr. 8
78343 Gaienhofen
Tel: +49 (7735) 4409 - 49
Fax: +49 (7735) 4409 - 48
E-Mail: info@hermann-hesse-hoeri-museum.de
Internet: www.hermann-hesse-hoeri-museum.de

Bewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden