Tierpark Kreuzlingen

Der Tierpark Kreuzlingen wurde 1965 gegründet und sollte das Gehege mit Damhirschen und Pfauen den Park der «Seeburg» beleben.

In den Neunzigerjahren wurde der Tierpark nach einem neuen Konzept umgebaut und erweitert. An Stelle der Pfauen und Hirsche, deren Haltung aus verschiedenen Gründen immer schwieriger wurde, beleben heute alte, vom Aussterben bedrohte Haustierrassen die Gehege. Bei der Auswahl der Tiere wird eng mit Pro Specie Rara zusammen gearbeitet.

Im Jahre 1999 konnten dank grosszügigen Spenden schliesslich auch die Volièren neu eingerichtet werden. Hier leben einheimische Vögel in möglichst naturnaher Umgebung. Ausgewählt wurden auch hier seltene Arten, die in der Natur nur schwer zu beobachten sind und deren natürlichen Lebensräume immer enger werden.

Der Tierpark ist das ganze Jahr geöffnet. Im Frühling sind die Gehege jeweils an vier Sonntagen von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr zugänglich, dabei können die Tiere gefüttert und gestreichelt werden.

Bewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden